Die Texte hinter den QR-codes

Anna Novikova

"Keine Straße ist zu lang mit einem Freund an der Seite."

Japanisches Sprichwort

Steffi Busch

"Abendwind – Schatten verfangen sich im Haar.“

Manuela Ritzke

Angela Bergmann

Wappen von Harmstorf

Heidrun Quitmann

Wappen von Bendestorf

Angelika Pöter

Wappen von Jesteburg

Harriet Romanowski

"Kreativität ist nichts anderes, als eine ausgebaute Straße zu verlassen, um neue Wege zu suchen."

Willy Meurer

Susanne Dinter

"Das Äußere der Kunstform ist ihr Inneres."

August Macke

Susanne Dinter

"Jede Arbeit, die es wert ist getan zu werden, ist es wert, gut getan zu werden."

Ludwig Thiele

Gisela Thiele

"Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit."

Karl Valentin

Manfred Meinert

Bewegung Bewegt sich ein Mensch geschickt genug auf der Stelle, findet seine Flexibilität viele Bewunderer. Bewegung ist alles, die Richtung entscheidet. Alles ist in Bewegung und nichts bleibt stehen.

Manfred Meinert

Harriet Romanowski

"Es gibt Augenblicke, da gelingt uns alles. Kein Grund zu erschrecken, das geht vorüber."

Jules Renard.

Harriet Romanowski

"Je mehr Leidenschaften und Wünsche man hat, desto mehr Möglichkeiten eröffnen sich einem, glücklich zu sein"

Catherine Charlotte de Gramont

Angela Bergmann

Muster in den Farben des nebenstehendem Häuserkasten! Mit dem ersten Blick sieht man kleine Rauten, mit dem zweiten Blick : 2 große helle Rhomben nebeneinander, ein dritter Blick entdeckt mittig ein großes dunkleres Rhombus. Der vierte Blick erkennt noch mehr. Angela Bergmann

Angela Bergmann

Muster in den Farben des nebenstehendem Häuserkasten!

 

Angela Bergmann

Steffi Busch

Der Mensch zertritt die Schnecke achtlos. Die Schnecke ist dagegen machtlos. Denn viel zu spät erst - beim Zerknacken kann sie ihn beim Gewissen packen.

Eugen Roth

Susanne Dinter

"Das Leben hat als Geheimnis begonnen und wird als Geheimnis enden; aber welch wunderbare Zeit liegt dazwischen!"

Susanne Dinter

Gisela Thiele

"Je öller je döller"

Gisela Thiele

Bogena Chrobak

Punktierte Kringel im Stil der australischen Aborigines

Bozena Chrobak

Bozena Chrobak

Spiele nicht mit Feuer nahe der Tankstelle.

Bozena Chrobak

BC und GT

Pflastersteine vom Niedersachsen Platz.

Bozena Chrobak

Hella Richter

Kunst stellt sich ein, du musst ihr nur die Gelegenheit geben, dich am Arbeitsplatz anzutreffen.

Zitat Professor Wrisch

Heidrun Quitmann

Es sind hohe Wellen im Leben, die uns zu besseren Schwimmern machen.

Roland Leonhardt

Cornelia Carstens

Strickmuster „Wir alle stricken unser Leben jeden Tag ein Stückchen weiter...“

Cornelia Carstens

Jugend aktiv e.V.

Welches Wort endet auf "...lauflauf"?

Lösung: Der Nudelauflauf oder Kartoffelauflauf endet auf "...lauflauf".

Jugend aktiv e.V.

Sagt heute, wenn ihr wisst, was morgen gestern ist.

Lösung: Morgen ist gestern heute.

Jugend aktiv e.V.

Was Vögel tun, das sind gewisse Tiere, die nicht zwei Beine haben und nicht viere.

Lösung: Gesucht sind die lästigen "Fliegen" mit sechs Beinchen.

Jugend aktiv e.V.

Zwei Kinder finden auf einer Wiese ein paar Stücke Kohle, eine Möhre und verbeulten Topf. Niemand hat die Gegenstände an diese Stelle gelegt, trotzdem wundern sich die beiden Kinder nicht. Etwas traurig sind sie aber schon. Auflösung: Es ist Frühjahr und der Schneemann, den sie gebaut haben ist geschmolzen

Jugend aktiv e.V.

Welche Leiter hat keine Sprossen?

Lösung: Die Tonleiter.

Jugend aktiv e.V.

Welcher Zahn kann nicht zubeißen?

Auflösung: Der Löwenzahn.

Jugend aktiv e.V.

Welcher Schuh hat keine Sohle?

Lösung: Der Handschuh.

Jugend aktiv e.V.

Wer reist kostenlos um die Welt?

Lösung: Der Mond kreist in seinem Orbit um die Welt.

Jugend aktiv e.V.

Welcher Stuhl hat keine Beine und kommt doch hoch hinaus?

Lösung: Der Fahrstuhl.

Angela Bergmann

Angela Bergmann

Die einen sagen so, die anderen so. Vom Strandkorb bis zum orientalischen Muster. Hier ist Fantasie gefragt.

Angela Bergmann

Anna Novikova

Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer.

Anna Schneider-Novikova

Georg Nehlsen

Konkrete Kunst ist Malerei, die vom unmittelbaren Umgang mit konkreten Bildmitteln Linie, Farbe, Fläche ausgeht. Das bedeutet auch den bewussten Verzicht auf alles Figürliche.

Georg W. Nehlsen

Georg Nehlsen

Konkrete Kunst. Die Bilder bestehen aus farbigen Grundflächen und darauf gesetzten Zeichen. Die intensive Färbung der Flächen entsteht durch mehrfache Schichtung der aufgetragenen Farben.

Georg W. Nehlsen

Georg Nehlsen

Konkrete Kunst

 

Georg W. Nehlsen

Georg Nehlsen

Konkrete Kunst. Die bildbestimmenden Zeichen sind ohne reale Bedeutung. Ihre ästhetische Wirkung gibt dem Betrachter den Freiraum eigene Interpretationen und Erklärungen zu finden.

Georg W. Nehlsen

Steffi Busch

Gesetz der Prägnanz, bzw. der einfachen und guten Gestalt. Gesehene Elemente werden immer so einfach wie möglich, d.h. in geometrisch vereinfachten Formen (Kreise, Quadrate, Rechtecke, Dreiecke) wahrgenommen.

Stefanie Busch

Steffi Busch

Es gibt Gestaltungsgesetze, die Erklären, welche Formen auf welche Weise und aus welchem Grund als Gestalt erlebt werden. Stehen mehrere Formen und Elemente nebeneinander, versucht das Gehirn diese in Beziehung zueinander zu setzen.

Stefanie Busch

Steffi Busch

Das Gesetz der Erfahrung nutzt gespeicherte Bildinformationen, um unvollendete Flächen als sinnvolle Objekte zu erkennen. In diesem Fall die halbe blauweissschwarze Raute.

Stefanie Busch

Steffi Busch

Gesetz der Nähe. Bei der Darstellung gruppierter Elemente, werden jene mit den geringsten Abständen als zusammengehörig wahrgenommen.

Stefanie Busch

Steffi Busch

Gesetz der Prägnanz, bzw. der einfachen und guten Gestalt. Gesehene Elemente werden immer so einfach wie möglich, d.h. in geometrisch vereinfachten Formen (Kreise, Quadrate, Rechtecke, Dreiecke) wahrgenommen.

Stefanie Busch

Kita Moorweg

"Wir sollten uns weniger bemühen, den Weg für unsere Kinder vorzubereiten, als unsere Kinder für den Weg."

Amerikanisches Sprichwort
Kita Moorweg

Kita Moorweg

"Wir sollten uns weniger bemühen, den Weg für unsere Kinder vorzubereiten, als unsere Kinder für den Weg."

Amerikanisches Sprichwort
Kita Moorweg

Jürgen Gollmart

"weniger ist mehr"

 

Jürgen Gollmart

Jürgen Gollmart

"It´s all one."

 

Jürgen Gollmart

Kita - Hummel-Gruppe

"Hummel Hummel mors mors"

 

Hummelgruppe, Kita Moorweg

Konfirmanden 2014

"So bunt wie die kleinen Kreuze mit dem Symbol der Evaneglischen Jugend, so sind auch unsere Jugendlichen. Jeder ganz anders, jeder ganz individuell, jeder ein einzigartiges wunderbares Geschöpf Gottes"

Reinhard Schünemann, Diakon

Georg Nehlsen

Konkrete Kunst

 

Georg W. Nehlsen

Je mehr Leidenschaften und Wünsche man hat, desto mehr Möglichkeiten eröffnen sich einem, um glücklich zu sein. Catherine Charlotte de Gramont.

Harriet Romanowski

 

 

Cornelia Carstens